Baccarat – Kartenspiel für beste Unterhaltung im Casino

Baccarat zählt zu den klassischen Tischspielen im Casino und wird auch in den meisten Online-Casinos angeboten. Zwar sind in den europäischen Casinos Roulette und Blackjack noch verbreiteter, doch auch hier erfreut sich Baccarat großer Beliebtheit. Besonders intensiv wird das Kartenspiel aber in Asien gespielt. So werden beispielsweise in Macau jeden Tag aufs Neue hohe Summen bei diesem Spiel eingesetzt.

Während Baccarat in den niedergelassenen Casinos als ein Spiel der Highroller gilt, kann es im Online-Casino auch mit niedrigen Einsätzen gespielt werden. Wir zeigen, wie Baccarat funktioniert und welches die besten Gewinnstrategien sind.

Casino Bonus Bewertung Besuchen
1 100 € Bewertung Besuchen
2 200 € Bewertung Besuchen
3 200 € Bewertung Besuchen
4 500 € Bewertung Besuchen
5 SpecialT & C Apply Bewertung Besuchen

Die Spielregeln

Die Grundregeln von Baccarat sind einfach zu erlernen. Der Dealer gibt nach festgelegten Regeln Karten an die „Bank“ und den „Spieler“ aus. Die User können nun Wetten abgeben, wer von beiden mit maximal drei Karten den hoheren Wert erreichen wird. Auch die Wette auf ein Unentschieden ist möglich.

Baccarat im Live-Casino

Baccarat kann im Online-Casino nicht nur gegen Zufallsgeneratoren gespielt werden. Das Spiel wird auch im Live-Casino angeboten, wo es von einem echten Menschen mit professioneller Dealer-Ausbildung geleitet wird. Der Dealer befindet sich an einem Baccarat-Tisch in einem mit moderner Technik ausgestatteten Übertragungsstudio. Die Spieler können jeden Handgriff zu Hause am Bildschirm verfolgen und platzieren ihre Einsätze bequem per Computer beziehungsweise Smartphone. Beim Spielen in den Live-Casino kann man für einen Moment vergessen, dass man sich gar nicht wirklich in einem echten Casino befindet.

Bonus für Baccarat-Spieler

Die meisten Online-Casinos bieten einen Willkommensbonus an, oft gilt dieser aber nur für die Slots. Wer auf der Suche nach einem Baccarat-Bonus ist, muss sich daher die Bonusbedingungen genau anschauen, bevor er sich in einem Online-Casino registriert und dort Geld einzahlt. Bei einigen Anbietern können Boni auch für die Tischspiele genutzt werden. Wegen der höheren Auszahlungsquoten muss das Geld dann aber öfter umgesetzt werden, bevor eine Auszahlung möglich ist. Dennoch lassen sich die Bedingungen von aktiven Spielern gut erfüllen, so dass die Kunden sich mit etwas Glück über hohe Auszahlungen freuen können.

Die beste Strategie

Viele Anfänger setzen beim Baccarat gerne auf ein Unentschieden, da sie hier im Erfolgsfall die höchste Auszahlung erhalten. Diese Strategie ist allerdings langfristig normalerweise nicht profitabel, da der Hausvorteil beim Unentschieden am höchsten liegt.

Deutlich höher sind die Auszahlungsquoten, wenn man auf den Spieler oder die Bank setzt. Hier erhält man zwar nur das Doppelte seines Einsatzes, dies dafür jedoch relativ häufig. Auch wenn beim Gewinn der Bank eine Provision von 5 % abgezogen wird, ist hier der Hausvorteil am geringsten.

Natürlich soll das Spielen in erster Linie Spaß machen. Ein wenig gilt es daher auch, auf das eigene Gefühl zu vertrauen und gelegentlich etwas zu wagen.

Zusammenfassung

Baccarat ist ein spannendes Kartenspiel, dessen Regeln leicht zu erlernen sind. Im Online-Casino kann es sowohl gegen den Zufallsgenerator, als auch gegen echte Dealer gespielt werden. Die Gewinnchancen fallen unterschiedlich aus, je nachdem auf welches Ereignis man setzt. In den meisten Online-Casinos können neue Kunden einen attraktiven Bonus erhalten. Nicht bei allen Anbietern kann das Bonusguthaben auch bei den Tischspielen eingesetzt werden. Wer gezielt auf der Suche nach einem Baccarat-Bonus ist, sollte sich daher im Vorfeld mit den Bonusbedingungen auseinandersetzen.